Bootsführerschein Binnen -Informationen über den Führerschein zum Bootsfahren auf Binnengewässern

Wissenswertes über den Führerschein und die Prüfung für den Bootsführerschein Binnen

Bootsführerschein Binnen – Unterwegs sein mit dem Segel- oder Motorboot auf Flüssen oder Kanälen, ist ein unnachahmliches Erlebnis!
Personen, die ihre Freizeit gerne aktiv auf dem Wasser gestalten und mit dem Segel – oder Motorboot unterwegs sind, brauchen einen Bootsführerschein.

Bootsführerschein Binnen – Wer braucht ihn?

In den meisten europäischen Staaten ist der Besitz dieses Bootsführerschein verpflichtend.
Wer auf Flüssen oder Kanälen mit dem Boot unterwegs sein möchte, der benötigt einen Bootsführerschein Binnen (SBF-Binnen). Der Bootsführerschein Binnen hat auch internationale Gültigkeit.
Der Bootsführerschein Binnen wird in zwei Varianten angeboten. Je nachdem ob mit einem Segelboot oder mit einem Motorboot gefahren wird. Den Bootsführerschein Binnen brauchen Personen, die mit einem mehr als 5 PS starken motorisiertem Boot unterwegs sind, das weniger als 15 Meter Länge hat und Binnenstraßen befahren möchten.

Bootsführerschein Binnen – Die Vorraussetzungen

Die Voraussetzungen für den Erwerb des Bootsführerschein Binnen sind ein Mindestalter von 14 Jahren bei Segelbooten und ein Mindestalter von 16 Jahren für Motorboote. Auch ein ärztliches Attest ist für den Bootsführerschein Binnen erforderlich. Es wird dabei auf ein ausreichendes Hör- und Sehvermögen, sowie auf die körperliche und geistige Eignung geachtet. Ebenfalls für den Erwerb des Bootsführerschein Binnen ist ein gültiger KFZ Führerschein oder ein gültiges Führungszeugnis erforderlich. Minderjährige Personen brauchen zusätzlich noch eine Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten. Auch ein Lichtbild in der Größe 38 x 45 mm ist für den Bootsführerschein Binnen vorgeschrieben.

Wo kann man den Bootsführerschein Binnen machen?

Die Ausbildung zum Bootsführerschein Binnen wird von den meisten Motorboot- und Schiffsführerschulen angeboten. Es besteht auch die Möglichkeit den Bootsführerschein Binnen online zu machen. Das heißt, die Theorieausbildung und die theoretische Prüfung wird online absolviert. Nur für die praktische Prüfung ist die anbietende Schiffsführerschule zu besuchen. Diese Variante ist meistens kostengünstiger und zeitsparender.

Bootsführerschein Binnen – die Kosten

Der Bootsführerschein Binnen kostet in einer Motorboot- und Schiffsführerschule ca. EUR 250 bis EUR 350. In diesem Preis sind die Lernunterlagen, die Vorbereitung und die Prüfungsgebühren für den Bootsführerschein Binnen inkludiert.

Wer seinen Bootsführerschein Binnen lieber online macht, hat mit Kosten von ca. EUR 200 bis EUR 250 zu rechnen. Vorgeschrieben ist auch, das die Prüfungen innerhalb eines Jahres zu absolvieren sind.

Die Prüfung für den Bootsführerschein Binnen

Die theoretische Ausbildung für den Bootsführerschein Binnen umfasst die Kenntnisse über das Binnenschifffahrtsrecht, die Sicherheitsausrüstung, Verkehrsvorschriften, Bootskunde, Umweltschutz und Signalkunde.

Die Prüfung des Bootsführerschein Binnen gliedert sich in zwei Teile. Einmal in die theoretische Prüfung und zum anderen Mal in die praktische Prüfung.

Die theoretische Prüfung für den Bootsführerschein Binnen ist in drei Abschnitte geteilt. Der allgemeine Teil besteht aus 24 Fragen und es stehen 30 Minuten Zeit zur Verfügung.
Beim 2. Teil werden Fragen zum Motor gestellt. Dafür sind ebenfalls 30 Minuten vorgesehen, um die acht Fragen richtig zu beantworten.
Der 3. Teil konzentriert sich auf das Segeln. Für 15 Fragen haben die Prüflinge wieder 30 Minuten Zeit.

Nach erfolgreich, abgelegter, theoretischer Prüfung, steht nun der praktische Teil der Prüfung an.  Auch bei der praktischen Prüfung für den Bootsführerschein Binnen, ist die Prüfung in drei Teile gegliedert.
Beim ersten Teil der praktischen Prüfung schaut der Prüfer, ob der Bootsführerscheinanwärter 5 von 10 Knoten beherrscht. Welche Knoten das sind, entscheidet der Prüfer spontan.
Der zweite Teil ist das Manöver-Motor fahren. Bei diesem Teil der praktischen Prüfung wird das An- und Ablegen vom Steg, das Mann-über-Bord-Manöver und das Fahren nach Schifffahrtszeichen abgeprüft. Dieser Teil der Prüfung für den Bootsführerschein Binnen nimmt ca. 20 Minuten Zeit in Anspruch.
Der dritte und letzte Abschnitt ist das Manöver-Segeln fahren. Dieser Teil wird in einem Segelboot absolviert. Dabei ist der Prüfer nicht an Bord, sondern schaut sich die “Künste” seiner Prüflinge vom Steg aus an. Der Prüfling muss verschiedene Kurse fahren, Boje-über-Bord-Manöver können und vom Steg ab- und anlegen beherrschen. Auch hier sind 20 Minuten Zeit vorgesehen.

Wer diese Prüfung positiv bestanden hat, erhält nach ca. 1 Woche seinen Bootsführerschein Binnen!