Angeln in Norwegen – Tipps und Tricks für Angelreisen zum Angeln in Norwegen. Hochseeangeln der Extraklasse auf Dorsch, Heilbutt, Seelachs und Leng sowie viele weitere Fischarten.

Das Angeln in Norwegen gehört seit vielen Jahren zu meiner Passion. Daher widme ich mich in diesem Artikel dem Angeln in Norwegen und möchte viele generelle Tipps geben, die ihr beim Angeln in Norwegen beachten solltet.

Norwegen – Allgemeine Infos zum Land und zum Angeln in Norwegen

Norwegen – Land & Leute

Angelurlaub zum Angeln in Norwegen

Angeln in Norwegen – die besten Angelreisen zum Dorschangeln

In Norwegen wohnen ca. 4,98 Mio Menschen auf einer Fläche von 385.199 km2. Die Hauptstadt von Norwegen ist Oslo und hat ca. 586.000 Einwohner. Insgesamt gibt es nur noch 4 weitere Städte in Norwegen mit mehr als 100.000 Einwohnern. Diese sind Trondheim, Stavanger, Bergen, Fredrikstad. Die Währung in Norwegen ist die norwegische Krone, die zur Zeit meist zwischen 7-8 NOK/ EURO schwankt. Das Land ist von Gebirgen und Hochebenen und vielen Fjorde geprägt und es gibt 26 Berge, die über 2300m hoch sind. Die Küstenlinie von Norwegen ist über 25.000km lang – wenn man die der gesamten Inseln mitrechnet sogar über 80.000km. Wie ihr seht, es gibt also genug Stellen zum Angeln in Norwegen.

Klima in Norwegen

Durch den Nordatlantikstrom / Golfstrom hat die Westküste von Norwegen ein ausgesprochen mildes, feuchtes Klima. Norwegens Küste bleibt den gesamten Winter weitgehend eisfrei und die Lufttemperaturen an der Küste sind selbst im Winter sehr mild zwischen -5° C – +2°C.  An der Küste ist das Wetter oft regnerisch, da sich die vom Meer aufgenommene Feuchtigkeit an den Gebirgen abregnet.  Je weiter man in den Norden Norwegens kommt desto mehr nimmt die jährliche Niederschlagsmenge ab.  Je weiter es ins Landesinnere Norwegens geht, desto stärker haben wir ein Kontinentalklima, d.h. die Niederschlagsmenge nimmt ab, die Lufttemperatur im Sommer ist deutlich höher und im Winter jedoch auch deutlich kälter.

Regeln zum Angeln in Norwegen

Eine Angelerlaubnis oder andere Lizenzen werden zum Angeln in Norwegen  nicht benötigt, wenn man auf dem Meer, an der Küste und in den Fjorden angeln möchte. Es müssen jedoch neben den nachfolgenden Mindestmaßen auch folgende Regeln beim Angeln in Norwegen beachtet werden:

– Nicht-Norwegern (wir also:-)) ist nur das Angeln mit der Handangel erlaubt. Ihr dürft also keine Netze oder Reusen verwenden.

– Angeltouristen dürfen bis zu 15 kg Fisch oder Fischfilet aus Norwegen ausführen. Zusätzlich darf ein (ganzer) Trophäenfisch mitgenommen werden. Die Ausfuhrbeschränkung gilt nicht für Touristen, die ihren Fisch direkt bei einem Berufsfischer oder Fischändler gekauft haben. Bitte bewahrt dann unbedingt die Quittungen auf.

– In Norwegen gibt es zahlreiche Fischfarmen. Beim Angeln in der Nähe von Fischfarmen muss ein Mindestabstand von 100 Metern eingehalten werden. Ansonsten kann euer Boot und die gesamte Angelausrüstung beschlagnahmt werden und ihr müsst mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.

– Aale und Dornhaie sind in Norwegen ganzjährig geschont.

Beim Angeln in Norwegen sind bestimmte Mindestmaße der Fische zu beachten, um die Fischbestände zu schonen:

Fischart Gebiet Mindestmaß
Heilbutt Ganz Norwegen 80 cm
Dorsch Nördlich von 62° N 44 cm
Südlich von 62° N 40 cm
Schellfisch Nördlich von 62° N 40 cm
Südlich von 62° N 31 cm
Scholle Im Skagerrak 27 cm
Außerhalb des Skagerrak 29 cm
Wittling Ganz Norwegen 32 cm
Rotbarsch Ganz Norwegen 32 cm

Bitte beachtet die Mindestmaße beim Angeln in Norwegen, um die Natur zu schonen und um keinen Ärger mit den norwegischen Behörden zu bekommen, die keinen Spaß damit verstehen.

Anreise zum Angeln in Norwegen

Anreisemöglichkeiten zum Angeln in Norwegen gibt es verschiedene, die wir euch daher kurz vorstellen möchten. Von Deutschland aus könnt ihr sowohl mit dem Auto, mit Auto und Fähre oder mit dem Flugzeug zum Angeln in Norwegen kommen.

Anreise mit dem Auto zum Angeln in Norwegen

Wenn ihr zum Angeln nach Norwegen mit dem Auto ohne Fährüberfahrt  fahren wollt, müsst ihr über Dänemark auf der E45 bis Kolding und dann weiter über die E20 Richtung Odense / Fredericia über die Öresundbrücke bis nach Malmö fahren und von dort dann Richtung Oslo weiter gen Norden fahren.

Anreise mit Auto & Fähre zum Angeln in Norwegen

Die Anreise mit dem Auto und der Fähre kann von zahlreichen Startpunkten erfolgen, die wir euch nachfolgend vorstellen.

1.) Wenn ihr zum Angeln nach Norwegen mit dem Auto fahren wollt, solltet ihr die Fähre von Puttgarden (Fehmarn) in dänische Rødby nehmen. Diese braucht nur ca. 45min und kostet ca. 75 euro pro PKW. Die Weiterfahrt durch Dänemark erfolgt dann über die Öresundbrücke nach Schweden und von dort Richtung Oslo weiter gen Norden nach Norwegen.

2.) Es ist auch eine Anreise mit folgenden Fähren möglich:

– Kiel-Oslo

– Fredrikshaven-Oslo

– Hirtshals -Larvik

– Hirtshals-Bergen

– Hirtshals-Stavanger

– Hirtshals-Kristiansand

– Kopenhaken-Oslo

möglich. Unser Favorit bei der Anreise zum Angeln in Norwegen mit der Fähre ist die Fähre Fredrikshaven-Oslo, da die Fähre verhältnismäßig günstig und schnell ist.

Anreise mit dem Flugzeug zum Angeln in Norwegen

Nach Norwegen kann man auch von allen größeren Flughäfen in Deutschland anreisen. Zu beachten ist, dass i.d.R. ein Zwischenstop in Oslo erforderlich ist, da die Zollkontrolle dort erfolgt. Falls ihr Rutenrohre oder ähnliches mitnehmen wollt, müsstet ihr dann die Zuschläge für diese noch einmal berappen oder auf Rutenrohre verzichten und eine Reiserute zum Angeln in Norwegen nehmen (siehe Tipp zur Angelgeräte Auswahl zum Angeln in Norwegen)

Angelausrüstung zum Angeln in Norwegen

Generell gilt beim Angeln in Norwegen wie in jedem anderen Angelgebiet, dass man die Wahl der Angelgeräte auch beim Angeln in Norwegen auf die jeweilige Fischart und Angelregion anpassen muss.

Ihr solltet beim Angeln in Norwegen folgende Artikel dabei haben:

Pilk- /Bootsruten

stabile Meeresrollen

Pilker in verschiedenen Gewichten

Meeresvorfächer

Gute Angelgebiete zum Angeln in Norwegen

Zum Angeln in Norwegen gibt es viele gute Angelgebiete, die ich euch vorstellen werde. An dieser Stelle soll ein genereller Überblick über interessante Angelregionen zum Angeln in Norwegen erfolgen. Die Angelreviere teilen sich im wesentlichen in 3 große Angelregionen auf:

Südnorwegen

– Mittelnorwegen

– Nordnorwegen

Generell gilt, je höher ihr zum Meeresangeln fahrt, desto größer werden die Fische, die euch beim Angeln in Norwegen erwarten.

Angelreisen zum Angeln in Norwegen

Angelreiseanbieter für Angelreisen zum Angeln in Norwegen gibt es viele; doch wie findet man den richtigen. Wir haben euch hier einige gute Anbieter von Angelreisen zusammengestellt, mit denen wir bereits beim Angeln in Norwegen gute Erfahrungen gemacht haben und die wir euch bedenkenlos empfehlen können. Hier findet ihr die Anbieter für Angelreisen.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Angeln in Norwegen

Euer Dorschangeln Tricks Team